Rodeostar

Promises!Promises!

PROMISES! PROMISES! versprechen Songs und Melodien. Songs, die sie kraftvoll mit voller Hingabe und Leidenschaft darbieten und so das Publikum in ihre musikalische Welt entführen. Melodien, die sich schnell und unweigerlich im Gehörgang festbeißen und nicht wieder loslassen. Musik – wütend, melancholisch, euphorisch, schön und bereit die Luft kleiner rauchiger Clubs genauso wie die großer Festivals zu erfüllen.

PROMISES! PROMISES! verstehen es Elemente aus Emo, Indie, Pop und Rock zu einem runden musikalischen Erlebnis zu vereinen.

Auf dem Weg zu ihrem Debüt Album „Re-offender“ haben PROMISES! PROMISES!, die ursprünglich aus Oldenburg stammen, schon ein paar musikalische Erlebnisse und Erfolge feiern dürfen. Seit die Band sich im Jahr 2004 gegründet hat spielte sie support shows für Bands wie JIMMY EAT WORLD, DONOTS, BEATSTEAKS, SLUT, SPORTFREUNDE STILLER und BLACKMAIL.

Gleich im ersten Jahr gewannen PROMISES! PROMISES! vor 10.000 Zuschauern das MDR Sputnik Soundcheck Newcomer Festival und belegten zudem noch den ersten Platz beim „Live in Bremen“-Contest. 2005 erreichte die Band ihren bisherigen musikalischen Höhepunkt mit einem Auftritt auf der Hauptbühne des Sziget Festivals in Budapest. Dort teilten sich PROMISES! PROMISES! die Bühne u.a. mit KORN, THE HIVES und THE HELLACOPTERS.

Diese Anfangs Erfolge haben die Band darin bestätigt ein Album komplett eigenverantwortlich aufzunehmen. So wurde kurzerhand Kontakt zum Wunsch Produzenten Santi Garcia in Spanien aufgenommen. Santi Garcia war der Band durch seine Produktionen für FAVEZ und ONE MAN AND HIS DROID bekannt. „Wir haben nach einem bestimmten Sound gesucht, den wir nicht in Deutschland gefunden haben – natürlich, emotional, direkt!“ sagt Angelo Mammone, Sänger von PROMISES! PROMISES!.

Man wurde sich einig und die Band flog nach Saint Feliu / Spanien um ihr Debüt Album „Re-offender“ aufzunehmen. In Spanien wohnt und produziert die Band im Strandhaus des 28-jährigen Santi Garcia, der selbst mit seiner Band NO MORE LIES in der spanischen Hardcore Szene verwurzelt ist. Santi schafft es mit Hilfe von musikalischen Instinkt und Equipment, welches er extra organisiert hat, die Soundvorstellungen der Band umzusetzen. „Die Songs wurden von dem spanischen Flair mit geprägt, da einige Songideen erst in Spanien fertig wurden und mit der Hilfe von Santi ausproduziert wurden, wie z.B. „My alarmclock knows.“ sagt Christian Steenken, Gitarrist von PROMISES! PROMISES!.

Als krönenden Abschluss der Aufnahmen und des Spanien Aufenthalts spielte die Band gemeinsam mit drei einheimischen Bands ein Konzert im Razzmatazz / Barcelona, bei dem sie getrieben von den im Studio auf den Punkt produzierten Songs, einen begeistert gefeierten Auftritt hinlegten.

Im August 2006 wurde ein 5-Track Auszug aus der Album Produktion zum „Demo des Monats“ im VISIONS Magazin gekürt: „(…)“Where the summe starts“ ist prädestiniert dafür, hornbebrillte Jungs und süsse Mädchen in Festivallaune zu versetzen. Das rasante „Turn your back on the radio“ war übrigens unser Favorit beim „Wächter der Nacht“-Trailer-Soundtrack-Contest.(…) Herrlich zeitloser, moderner Alternativerock mit Emo-Einschlag ist das geworden. Abseits von Klischees und mit schönen Ideen. Wer diese Band nicht signt, ist selbst schuld.“

Das PRINZ Magazin schrieb im Sommer 2006: „(…)es gibt kaum eine Band in Deutschland, die es so versteht, einem zeitlose Refrains im Champions League Format zu servieren. Ich bin mir sicher, dass diese Band auch die zukünftigen Plastic Hypes dieser Welt überleben wird(…)“

Jetzt ist es endlich soweit und PROMISES! PROMISES! werden am 28.09.2007 ihr Debüt Album „Re-offender“ über Rodeostar Records veröffentlichen!

Als Vorboten können wir uns mit „The thrill is gone“ auf einen echten Ohrwurm als erste Single Auskopplung freuen !
Auch wenn wie bei der Single „The thrill is gone“ verloren gegangene Reize angesprochen werden, so ist die Ausrichtung dennoch positiv: sich verändern um aufzubrechen, sich nicht aufhalten zu lassen etwas zu bewegen – darum geht es in diesem Song und darum geht es PROMISES! PROMISES!.